22. Jahrgang (2019), Ausgabe 10 (Oktober)
ISSN 1619-2389, www.krisennavigator.de

 KRISENMAGAZIN

   Zeitschrift für Krisenmanagement,
   Krisenkommunikation und Krisentraining

   ISSN 1867-7541
   www.krisenmagazin.de

Ausgabe 03 / 19

 

 

Titelthema: Katastrophenvorsorge - Welche Strategien gegen Blackouts und Hacker helfen

Redaktionsschluss: 19. August 2019
Erscheinungstermin: 26. August 2019

Editorial

  • "Sagen, was ist" geht anders

Fachbeiträge

  • Krisenstab: Kompetenz für nukleare Notfälle
    von Sven Dokter, Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit gGmbH, Köln
  • Krisenprävention: Digitale Krisenvorbereitung im Fokus
    von Benjamin Schütz, Covestro AG, Leverkusen
  • Krisenforschung: Status-Quo der Krisenorganisation
    von Frank Roselieb, Krisennavigator – Institut für Krisenforschung, Kiel
  • Krisenforschung: Netzprominenz wider Willen
    von Dr. Hanne Detel, Universität Tübingen
  • Krisenrecht: Zu Unrecht im Visier der Medien
    von Dr. Walter Scheuerl, Sozietät Graf von Westphalen, Hamburg
  • Krisenforschung: Krisenstrategien auf dem Prüfstand
    von Dr. Sebastian Haugk, Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie, Leipzig
  • Krisenstandard: Die Vornorm DIN CEN/TS 17091
    von Frank Roselieb, Krisennavigator – Institut für Krisenforschung, Kiel

Fallstudien

  • Einsatz des GRS-Notfallzentrums beim Reaktorunfall in Fukushima
    von Sven Dokter, Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit gGmbH, Köln
  • Krisenkommunikation nach einem Hackerangriff – Trojaner im OP
    von Ulla Dahmen, Städtische Kliniken Neuss - Lukaskrankenhaus - GmbH, Neuss
  • "Propaganda und Gehirnwäsche" – Hetzkampagne gegen den hr
    von Christoph Hammerschmidt, Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main

Interviews

  • Titelthema: "Befähigung zum Selbstschutz"
    mit Christoph Unger, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Bonn
  • Krisendiagnose: "Nachholbedarf in Sachen Kommunikation"
    mit Prof. Dr. Michael Hüther, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V., Köln
  • Konfliktkommunikation: "Kritische Themen frühzeitig lösen"
    mit Prof. Dr. Frank Brettschneider, Universität Hohenheim, Stuttgart
  • Krisenmanagement: "Nur mit einem Schulterschluss erfolgreich"
    mit Hans-Joachim Grote, Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration, Kiel
  • Krisenportrait: "Kommunikation ist das A und O in der Krise"
    mit Frank Hartmann, Auswärtiges Amt, Berlin
  • Nachgefragt: Was tun, wenn die Krise zum Alltag wird?
    mit Matthias Kopp, Deutsche Bischofskonferenz, Bonn

Weiterbildung

  • Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg:  Bachelor-Studiengänge "Gefahrenabwehr/Hazard Control" sowie "Rettungsingenieurwesen/Rescue Engineering"
  • Universität des Saarlandes: Bachelor-Studiengang "Cybersicherheit"
  • University of Portsmouth: Master-Studiengang "Crisis and Disaster Management"

Kurzmeldungen

  • University of Cambridge: Global Risk Index 2019
  • Allianz für Cyber-Sicherheit: Cyber-Sicherheits-Umfrage 2018

Buchtipps

  • Bilanzskandale – Delikte und Gegenmaßnahmen
  • Dynamik von Unternehmenskrisen
  • Krisen und Krisenmanagement in Familienunternehmen
  • Business Continuity und IT-Notfallmanagement
  • Leben und arbeiten in Risiko- und Krisengebieten – Expatriate Security

Rubriken

  • Berufsverband: Zertifikatslehrgang für Notfall- und Krisenmanager /
    Business Continuity Manager (m/w/d)
  • Krisenglossar: Schwarzer Schwan

Bezugshinweise

Die Fachzeitschriften "Krisenmagazin" und "Restrukturierungsmagazin" erscheinen in einer Auflage von jeweils 2.500 Exemplaren. Der Bezug ist für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM) im Jahresmitgliedsbetrag enthalten. Die Hefte werden zusätzlich an ausgewählte Multiplikatoren in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein versandt. Ein Abonnement für Dritte bzw. Probeheftversand sind nicht möglich.

Redaktionskontakt

<< Zurück zur Übersicht


Stand: Dienstag, 22. Oktober 2019 - 22:07:49 Uhr

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2019. Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1619-2389.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de